Geschichte

Transtech wurde im Jahr 1985 gegründet, als Rautaruukki begann, Güterwaggons in Otanmäki und Taivalkoski zu produzieren. Ein paar Jahre zuvor hatte das Unternehmen mit der Herstellung von Maschinenbauprodukten als Zulieferer begonnen. Das Schienenfahrzeugwerk von Valmet in Tampere, das sich auf die Herstellung von Personenwagen und Lokomotiven spezialisiert hatte, fusionierte 1991 mit Transtech. Rautaruukki verkaufte das Taivalkoski Werk 1998 an Telatek Oy und das gesamte Transtech-Geschäft im Juni 1999 an Talgo Oy, das sich im Besitz von Patentes Talgo befand. Patentes Talgo verkaufte die Anteile an Talgo Oy am 28. März 2007 an eine finnische Investorengruppe. Der Name des Unternehmens wurde zu diesem Zeitpunkt wieder in Transtech Ltd. geändert. Im August 2015 wurde Škoda Transportation neuer Hauptaktionär bei Transtech. Diese Akquisition verstärkte Transtech's Position auf den Exportmärkten der Schienenfahrzeuge.